Coaching für Pflegekräfte

Dauer: Begleitung über 10 Wochen
Umfang: 1 x wöchentlich bis 5 Einzelcoachings (60 min) für Pflegekräfte

 

In Unternehmen ist Coaching als lösungsorientierte Begleitung von Fach- und Führungskräften längst Standard. Es dient der individuellen Weiterentwicklung und kann helfen, berufliche wie private Ziele konkret und realistisch werden zu lassen. Denn nur wer die eigene berufliche Tätigkeit als erfüllend erlebt, kann langfristig und nachhaltig erfolgreich sein.

Auch für Pflegekräfte im Berufsalltag kann Coaching eine äußerst wirkungsvolle Hilfe und Unterstützung sein. In Kliniken, Altenpflegeeinrichtungen und Hospizen sind es häufig die besonders hohen emotionalen Belastungen, die zum Burnout führen können und Mitarbeiter über einen Berufsausstieg nachdenken lassen. Diese Be- und Überlastung im Pflegeberuf sowie andere spezifische Herausforderungen können Inhalt eines Coaching-Prozesses sein.

Ein gezielt auf die Probleme des Pflegealltags abgestimmtes Coaching erlaubt es, mit belastenden Themen leichter umzugehen und inneren Stress nachhaltig zu reduzieren. Dabei unterstütze ich Mitarbeiter und Führungskräfte bei der Entwicklung ihrer individuellen Fähigkeiten, Ressourcen und beruflichen Ziele. Ich gebe Impulse, die die Entfaltung des eigenen Potenzials fördern. Im Coaching können zudem ganz konkrete Probleme und Themen aus dem Pflegealltag, wie Stressreduktion, Selbstmanagement oder Schwierigkeiten mit Kollegen, bearbeitet werden.

[ PREISÜBERSICHT ]

»Ziele zu setzen ist der erste Schritt, um Potenzial sichtbar zu machen.«

Mögliche Themen

 

  • veränderte berufliche Anforderungen erfolgreich bewältigen
  • berufliche Krisen meistern
  • Arbeitsalltag und Abläufe gesundheitsfördernd organisieren
  • Achtsamkeit und Stressreduktion im Pflegealltag
  • Klarheit in beruflichen Entscheidungen bekommen
  • Selbstwert / Selbstreflexion
  • Selbstmanagement (Arbeits- und Zeitorganisation) optimieren
  • Zusammenarbeit mit Kollegen und/oder Vorgesetzten verbessern
  • ungenutzte Potenziale erkennen und umsetzen
  • Leistungs- und Motivationsblockaden abbauen
  • die eigene Rolle im Team erkennen, reflektieren und optimieren
  • Entwicklung emotionaler Intelligenz und Stabilität

Methoden

 

  • Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie
  • Systemische Psychologie, Aufstellungsarbeit
  • Tapping Klopftechnik
  • Psychodrama
  • Neurolinguistisches Programmieren (NLP)
  • Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT)
  • Achtsamkeit (MBSR)