Betriebliches Gesundheitsmanagement

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wirkt sich sowohl positiv auf die persönliche Resilienz, Weiterentwicklung und Potenzialentfaltung jedes Einzelnen aus als auch auf das Arbeitsklima im Team. Ihr Bonus: Stresskompetente Mitarbeiter stellen sich gern neuen Herausforderungen und haben Freude an Engagement und Eigenverantwortung, was wiederum neue Energie freisetzen kann.

Das Programm Mindful Care mit seinen einzelnen Bausteinen – bewährte Entspannungsverfahren, begleitendes Coaching, Selbstfürsorge und Mindful Leading – ist speziell für die Anforderungen und Bedürfnisse von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen konzipiert. Sie als Arbeitgeber entscheiden über Ort und Zeit meiner Inhouse-Angebote – so schaffen Sie eine angenehme und vertraute Umgebung für Ihre Mitarbeiter.

Gern erstelle ich Ihnen auch individuelle Konzepte und Angebote, die speziell auf Ihr Team zugeschnitten sind.

Ihr Gewinn als Arbeitgeber

  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Verbesserung des Arbeitsklimas und der innerbetrieblichen Kooperation
  • Höhere Identifikation mit Ihnen als Arbeitgeber (Employer Branding)
  • Weniger Mitarbeiterausfälle und Krankheitstage
  • Geringere Fluktuation, langfristiger Erhalt der Arbeitskraft
  • Steigerung von Produktivität und Qualität
  • Imagegewinn als Arbeitgeber und verbesserte Wettbewerbsfähigkeit

 

Pflegefall Pflegebranche?

 

Wie steht es um die Gesundheit unserer Pflegebranche? Bei Berufstätigen in der Krankenpflege liegen die für die Jahre 2000 bis 2019 durchschnittlich ermittelten Fehltage deutlich über denen der Gesamtberufstätigen. Seit 2004 ist zudem ein Anstieg der Fehlzeiten um 29 Prozent zu verzeichnen, dies belegt der Gesundheitsreport 2019 der Techniker Krankenkasse.

Umso wichtiger ist es, jetzt endlich Teams in Kliniken, Altenpflegeeinrichtungen und Hospizen zu stärken, Ressourcen von Mitarbeitern aufzudecken und deren Potenzial zu entwickeln. Gesundheit muss als aktiv zu fördernde Chance verstanden werden. Mindful Care setzt genau hier an.

Wussten Sie schon?

Arbeitgeber und Selbstständige mit eigener Firma können seit 2009 pro Mitarbeiter und Kalenderjahr 500 Euro sozialabgaben- und steuerfrei für gesundheitsfördernde Kurse bzw. Maßnahmen ausgeben. Eine Studie des BKK Dachverbands der Betriebskrankenkassen zeigt, dass es sich lohnt: Jeder Euro, der in die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter investiert wird, rentiert sich mit 2,70 Euro.
Profitieren auch Sie von den Möglichkeiten zur Primären Prävention und Gesundheitsförderung, die Ihnen der § 20 des Sozialgesetzbuches (SBG V)