Stark & Resilient statt Ausgebrannt – Burnout Prävention für Pflegende

 

Menschen in der Pflege sind nicht ohne Grund in ihrem Beruf – die meisten von ihnen wählen diesen Weg sehr bewusst mit einer hohen inneren Motivation. Angetrieben von dem Wunsch, für andere Menschen da zu sein, Hilfe und Unterstützung zu geben, zu pflegen, Trost zu spenden und Linderung und Wohlbefinden für andere zu schaffen.
Viele Pflegende engagieren sich so, dass dabei die eigenen Bedürfnisse auf der Strecke bleiben und sie sich selbst und ihren Körper kaum noch spüren. Stress und Überlastung auf Station, dazu Demotivation aufgrund äußerer Faktoren, die das eigene Engagement kaum würdigen – lassen die innere Anspannung immer weiter steigen. Oft beginnt dann ein Kreislauf, aus dem es schwer sein kann, ohne Hilfe wieder herauszufinden.

Doch Pflege ist nicht nur eine Leistung, die wir anderen gegenüber erbringen – Pflege fängt zuerst bei uns selbst an.
Gemeinsam erarbeiten wir individuelle stressvermindernde Strategien für den ganz persönlichen Arbeitsalltag, die leicht umsetzbar, aber eine große Veränderung im Erleben sind.
Und wir schauen auf die biografischen Prägungen, die den Umgang mit Stresssituationen weitgehend bestimmen. Denn Stresserleben ist immer indiviuell – genauso wie das Leben selbst.

 

»Der Körper sagt, was Worte nicht zu sagen vermögen.«

MARTHA GRAHAM

Inhalte
  • Burnout Testdiagnostik
  • Entspannungsverfahren (individuell PMR, Autogenes Training, Meditation, Achtsamkeit)
  • Tapping Klopfakupressur oder Hynotherapie
  • Genusstraining
  • Erarbeitung individueller Ressourcen für den Pflegealltag

Mein Burnout Präventions-Coaching für Pflege- und Führungskräfte besteht aus 8 Modulen, welche ich auf Basis der vorausgehenden Testdiagnostik mit Ihnen gemeinsam auf Ihr individuelles Anliegen abstimme.